Saisondebüt der 1. Herren beim TC Siegen

Das mit Spannung erwartete Saisondebüt der 1. Herren beim TC Siegen entpuppte sich als echter Thriller für die über 20 mitgereisten Zuschauer aus Breckerfeld. Bei winterlichen Temperaturen lautete die Startformation für den TC Breckerfeld Justin Schmidt, Nils Braselmann, Malte Schewe, Tobias Badura, Mats Scheffler und Steffen Ehrenthal, da Sebastian Schmidt und Sven Kokemor beide fehlten.

Kapitän Nils Braselmann verteilte eine Brille (6:0 6:0) bei seinem Comeback für Breckerfeld. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, da Tobias Badura zeitgleich mit seinem Match fertig war und nicht seinen besten Tag beim 0:6 2:6 erwischt hatte. Steffen Ehrenthal musste sich nach hartem Kampf und viel Einsatz nach über 2:30 Stunden mit 6:7 6:7 auf einem schwer zu bespielendem Platz geschlagen geben. Justin Schmidt (6:1 6:0) und Malte Schewe (6:3 6:1) siegten derweil souverän. Mats Scheffler war die fehlende Spielpraxis beim 3:6 2:6 anzumerken. Folglich gingen die Teams mit dem Stand von 3:3 in die Doppel.

Justin Schmidt und Nils Braselmann ließen ihren Gegnern dort beim 6:0 6:0-Erfolg nicht den Hauch einer Chance im ersten Doppel. Die Paarung Badura / Scheffler versuchte zwar alles, unterlag letztendlich aber mit 1:6 4:6. Der Plan das dritte Doppel mit Malte Schewe und Steffen Ehrenthal stark zu machen sollte sich zwar am Ende auszahlen, aber auch die Nerven vieler Zuschauer aus Breckerfeld strapazieren.  So ließ das Duo im ersten Satz eine 5:4 und 30:15-Führung liegen und verlor diesen noch mit 5:7. Nach einem starken 6:0 im zweiten Satz und 4:2-Führung im Champions-Tie-Break gaben die beiden Breckerfelder allerdings fünf Punkte in Serie ab. Beim Stand von 4:7 half der Tennisgott mit einem Netzroller und Steffen Ehrenthal spielte vielleicht sein bestes Tennis des Tages in diesen Momenten. Besonders in Erinnerung bleiben wird der Punkt zum 9:7 für Breckerfeld, als die Siegener schon zweimal jubelten mitten im Ballwechsel und glaubten, diesen gewonnen zu haben, Malte Schewe aber sensationell einen Lob erlief und diesen noch ins Feld zurückbrachte. Mit einem satten Aufschlag und Schmetterball sorgte Schewe schließlich für das 10:7 und die Entscheidung. Mit dem knappen 5:4-Sieg gegen faire und sympathische Siegener im Gepäck feierten die Breckerfelder noch ausgelassen auf der Rückfahrt.

Weiter geht es am nächsten Sonntagmorgen um 10:00 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tennisverein Altenseelbach.

Mach mit wenn du bereit für uns bist!

Möchtest du in unserem Verein mitspielen und gemeinsam mit den anderen Tennisfreunden die Ligen aufmischen? Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

Unser Champions Cup

Facebook

ATP und WTA Tennis Zirkus